Das Förderkonzept für die Fächer Mathematik und Deutsch im Überblick

Unser Konzept ist so aufgebaut, dass sich alle Kinder, Lehrer und Eltern schnell und einfach orientieren können.

Klicken zum VergrößernFür jedes Schuljahr erhält jedes Kind einen Jahresplan, auf dem alle Lernziele vermerkt sind, die im Laufe des Schuljahres erreicht werden sollen. Zu Schuljahresbeginn ist dieser Jahresplan noch farblos. Mit zunehmender Erarbeitung der Lernziele färbt das Kind
die Flächen entsprechend ein, sodass es seinen eigenen Lernprozess mitverfolgen kann.
Zu jedem Jahresplan gehören vier bis fünf Teilarbeitspläne in verschiedenen Farben. In diesen Teilarbeitsplänen sind die einzelnen Lernziele und Aufgaben genau aufgeschlüsselt. Ist ein Lernziel erreicht, wird es im Jahresplan in der Farbe des Teilarbeitsplanes angemalt. Für Schüler, Lehrer und Eltern ist dadurch der ständige Lernzuwachs sehr gut sichtbar.

Zu jedem TeilaKlicken zum Vergrößernrbeitsplan gehören verschiedene Aufgaben in Schulbüchern, Arbeitsheften und im speziell aufbereiteten Regal. Zwecks guter Orientierung sind alle Aufgaben passend zum Teilarbeitsplan farblich gekennzeichnet.

Hat ein Kind einen Lernbereich abgeschlossen, bekommt es einen neuen Teilarbeitsplan und erarbeitet sich neue Lernbereiche. So kann jeder in seinem eigenen Tempo fortfahren und muss nicht abwarten, bis andere Lerner einen bestimmten Lernbereich abgeschlossen haben. Durch die vorgefertigten Teilarbeitspläne können wir gewährleisten, dass jedes Kind die von den Richtlinien geforderten Lernziele und Kompetenzen erreicht.

Die übersichtliche, immer wieder wiederkehrende Struktur der Pläne ermöglicht den Kindern von Anfang an, individuell und selbstständig zu lernen. Die Pläne dienen der genauen Dokumentation. In ihnen halten die Schüler genau fest, woran sie gearbeitet haben. Schon nach kurzer Zeit brauchen viele Kinder kaum noch Unterstützung bei der Wahl des Materials, bei der Durchführung einer Aufgabe und bei der Dokumentation im Teilarbeitsplan.

Zu jedem Teilarbeitsplan haben wir Lernstandsdiagnosen entworfen, die dem Lehrer ermöglichen, den individuellen Lernstand des Kindes im Blick zu behalten, bei bereits im Überblick beherrschten Lerninhalten Aufgaben aus dem Teilarbeitsplan zu streichen oder bei benötigter zusätzlicher Übung weitere Aufgaben in den Teilarbeitsplan einzutragen.

In allen Klassen unserer Schule wird nach diesen Plänen gearbeitet. In Krankheitsfällen unter Kollegen können Schüler/innen, die auf andere Klassen verteilt wurden, in jeder anderer Klasse auch weiterarbeiten. Auch der Vertretungsunterricht ist somit leichter und gleichzeitig sehr effektiv zu steuern, da jede/r andere Lehrer/in genau nachvollziehen kann, was und woran jedes Kind gerade arbeitet.

 

Details der Förderkonzepte