Therapeutisches Reiten

Die Grundschule Laukshof bietet bereits im dritten Jahr für die Kinder der
zweiten Jahrgänge Therapeutisches Reiten mit einem erfahrenen
Reittherapeuten an.
Ein Projekt, zunächst nur angedacht für Kinder mit sonderpädagogischem
Förderbedarf, das wir dann aber auf alle Kinder ausgeweitet haben. Einmal in
der Woche geht eine Kleingruppe zu Fuß zum Hof Jörger, der 1,5 Kilometer von
unserer Schule entfernt liegt. Dort werden die Pferde geputzt, der Stall
ausgemistet und geritten. Die Beschäftigung mit den Pferden hat eine
ausgleichende und angstlösende Wirkung auf die Kinder. Sie lernen darüber
hinaus Verantwortung zu übernehmen.
Bestärkt durch positive Rückmeldungen sowohl von den Kindern als auch von den
Eltern wollen wir dieses Projekt möglichst fortführen. Insbesondere ist es für
die Kinder mit Migrationshintergrund – zurzeit liegt der Anteil an unserer
Schule bei 55% - immer wieder eine tolle Erfahrung, mit den Tieren in Kontakt
zu treten. Für die Flüchtlingskinder ist es oft die erste Begegnung mit einem
Pferd. Der psychische und physische Nutzen der Interaktion mit Pferden ist
wissenschaftlich unbestritten, so stellt das Reiten eine gute Ergänzung zum
herkömmlichen Unterricht in der Schule dar.
Lokale Stiftungen unterstützen dieses Projekt finanziell, da es sonst nicht
möglich wäre.

Klicken zum Vergrößern
Klicken zum Vergrößern